Fliegen im Stall bekämpfen
26.01.2022 3 Min. Lesezeit

Fliegen sind nicht nur lästig für Mensch und Tier, sie sind auch Überträger von Hefen, Viren, Keimen, Wurmeiern und Staphylokokken. Sie verunreinigen das Futter und lösen Stress bei den Tieren aus. Deshalb sollten Fliegen effektiv bekämpft werden, um so das Tierwohl zu verbessern und somit auch die Leistung der Tiere. Wir geben dir einen Überblick.

Fliegen im Stall bekämpfen

650.000 Fliegen innerhalb eines Monats

Es wird unterschieden zwischen stechenden und nicht stechenden Fliegen. Der „Wadenstecher“, welcher oft bei Rind und Schwein vorkommt, ernährt sich von Blut. Die nicht stechende Fliege, z.B. die „Stubenfliege“ ist ebenfalls auf tierische Wirte angewiesen, denn sie ernährt sich von tierischen Sekreten aus Wunden und natürlichen Körperöffnungen.

Sichtbar sind nur ca. 20 % des Fliegenbefalls, dies bedeutet das 80 % sich noch im Ei und Larvenstadium befinden. Eine Fliege ist nach ca. 3 Tagen geschlechtsreif und legt innerhalb der nächsten Tage bis zu 900 Eier. 90 % davon überleben und entwickeln sich weiter, so legen diese Nachkommen innerhalb von 2-4 Wochen wiederrum bis zu 900 Eiern. So produziert eine Fliege innerhalb eines Monats über 650.000 weitere Fliegen. Eine Fliege lebt etwa 14-18 Tage.

Fliegen im Stall bekämpfen

Bevorzugter Aufenthaltsort: Warm & feucht

Es scheint also logisch, sich nicht nur auf die Exemplare der adulten Fliege zu konzentrieren, sondern die Fliege bereits im Ei und Larvenstadium zu bekämpfen. Fliegen mögen es warm und feucht, deshalb sind sie überall dort zu finden, wo dieses Klima gegeben ist. Die perfekten Orte für Fliegen sind unter Spaltenböden, in Schwimmschichten der Gülle, an Futterautomaten, in Kälberiglus/-boxen und in Tiefstreu.

Welche Hygienemaßnahmen können präventiv durchgeführt werden?

  • Gute Belüftung: Fliegen mögen keinen Luftzug. Natürlich sollten die Tiere auch nicht extremer Zugluft ausgesetzt werden.
  • Die Ecken sauber halten, an denen sich z. B. Kot sammelt.
  • Alle organischen Reste wie Futter, Milch und Kot sollten regelmäßig entfernt werden.
  • Güllekanäle wenn möglich komplett entleeren, außerdem die Gülle belüften und umrühren.
  • Auch die Schwimmschicht auf der Gülle ist eine exzellente Brutstätte und sollte deshalb beseitigt werden.
  • Bei Festmist regelmäßig ausmisten, auch hier die Ecken reinigen. Je nach Lagerung den Mist umsetzen und Belüften.

Aktive Bekämpfung im juvenilen Stadium

Um den Fliegen Herr zu werden, bieten sich zahlreiche aktive Bekämpfungsmethoden an.

  • Schlupfwespen, die natürlichen Fressfeinde der Fliegenlarven: Die Nützlinge lassen sich gut auf Tiefstreu, Güllekanälen und Tretmist einsetzen. Sie stören die Nutztiere nicht.
  • Larvizide: diese werden gegen Fliegenlarven in Mist, Gülle oder Einstreu eingesetzt und stoppen deren Entwicklung. Achtung: Sie können nicht ergänzend zu Schlupfwespen verwendet werden, da sie auch Nützlinge abtöten. Hier sollte die Brutstätte der Fliegen bekannt sein, um diese effektiv zu bekämpfen.

Aktive Bekämpfung im adulten Stadium

  • Fliegengitter, UV-Lichtfallen, Klebefallen, Fliegenbeutel mit Pheromon-Lockstoff oder Klebebänder im Stall anbringen.
  • Einsatz von Adultiziden: Hier ist zu beachten, dass unterschiedliche Wirkstoffgruppen eingesetzt werden sollten, damit sich keine Resistenzen bilden.
  • Insektizidhaltige Ohrmarken: auch gut für die Weide geeignet.
  • Pour-on-Verfahren: das Mittel wird auf die Rückenlinie der Tiere aufgetragen und schützt diese je nach Hersteller 6-10 Wochen vor Fliegen. Achtung, Wartezeit bei essbarem Gewebe beachten.

Fazit

Fliegen sind also nicht nur lästig, sondern stellen auch ein Gesundheitsrisiko da, somit muss bei Fliegenbefall mit Leistungseinbußen gerechnet werden. Um diese zu vermeiden und die Wirtschaftlichkeit zu steigern sollten Fliegen aktiv bekämpft werden. Hier ist es wichtig das Problem bei der Wurzel zu packen und die Fliege besonders während des Ei- und Larvenstadiums zu bekämpfen, nur so kann die Population effektiv eingedämmt werden.

Du brauchst noch Mittel zur Fliegenbekämpfung?

Schau doch mal hier...

Registrieren Einloggen